Newsletter 10/21

Liebe Gemeindeglieder, liebe Mitarbeitende,

die Infektionszahlen steigen und keiner weiß, wie es weitergeht… ich finde die Situation immer ermüdender. Es wäre schon schön, man könnte jedenfalls ein wenig planen und vorausdenken! Aber es lässt sich ja nicht ändern. Noch gibt es keine neuen Bestimmungen von der Landeskirche, hoffen wir, dass es so bleibt und wir die Karwoche und Ostern gut miteinander feiern können. Wir haben schon viele schöne Ideen angedacht, mehr dazu unten.

Aber zuerst die aktuellen Termine:

Heute ist um 19 Uhr Männergottesdienst Tankstopp im Gemeindehaus. Herzliche Einladung an alle Männer dazu!

Am Sonntag (21.3.) feiern wir dann zwei kurze Familiengottesdienste zum Thema „Ich war´s! Und jetzt?“ Der erste Gottesdienst ist um 10 Uhr, der zweite um 11 Uhr. So ist für alle genug Platz. Herzliche Einladung an Groß und Klein! Der Verkauf von fair gehandelten Waren muss leider ausfallen – der Einzelhandel muss ja auch wieder zumachen. Wer möchte, kann sich aber Ostersüßigkeiten und andere Waren direkt bei Frau Uhl abholen.

Am kommenden Sonntag, dem 28.3., ist dann ein besonderer Gottesdienst für unsere Konfirmand*innen. Sie dürfen sich immer noch nicht zum Unterricht treffen, deshalb sollen sie auf diesem Weg ein wenig Wertschätzung und Gemeinschaft erleben. Herzliche Einladung auch an alle Gemeindeglieder zu dem Gottesdienst!

Wer mal in die Kirche reinschaut, der sieht, dass wir eine Klagemauer aufgebaut haben. Dort könnt Ihr Eure Sorgen, Bitten und Wünsche auf einen Zettel schreiben und in die Mauerritzen stecken. Die Zettel werden dann (natürlich ungeöffnet!) am Karsamstag ins Osterfeuer geworfen als Zeichen dafür, dass Gottes Licht in Jesus Christus unsere Dunkelheiten vertreibt. Die Kirche ist dazu immer tagsüber offen. Ein großes Dankeschön an Peter Bissert und seine Schüler vom CJD, die uns die Mauer aufgebaut haben.

Bis Ostermontag läuten auch weiter die Glocken jeden Abend um 19 Uhr und rufen uns zum Gebet.

In ökumenischer Zusammenarbeit gibt es dieses Jahr einen Kinderkreuzweg, den jede Familie für sich gehen kann. An kleinen Stationen gibt es jeweils einen Teil der Passionsgeschichte zu lesen, ein Bild und eine kurze Aktion. Die Wegstrecken und mehr Infos dazu gibt es auf den Homepages der Gemeinden. Es wird in jeder Ortschaft (Gengenbach, Berghaupten, Ohlsbach, Ortenberg) einen eigenen Weg geben. Begehbar sind die Wege von Palmsonntag bis Ostern.

Zu den Gottesdiensten in der Karwoche und zu Ostern habe ich letzte Woche schon einiges geschrieben, hier die ganz kurze Übersicht:

Gründonnerstag, 19 Uhr, Abendmahlsandacht in der Kirche (mit Traubensaft und Fladenbrot).

Karfreitag: 10 Uhr Abendmahlsgottesdienst in der Kirche, 15 Uhr Andacht zur Sterbestunde auf dem Friedhof. Für die Kinder ist um 10 Uhr eine Art Kinderkreuzweg – allerdings werden wir wohl nicht wirklich miteinander draußen unterwegs sein können. Wir sagen Euch dazu noch Bescheid.

Karsamstag: Um 22 Uhr feiern wir eine Andacht am Osterfeuer auf dem Kirchplatz.

Ostersonntag: Um 6 Uhr ist Auferstehungsfeier auf dem Friedhof und um 10 Uhr Predigtgottesdienst in der Kirche. Um 10 Uhr ist auch Kleine Kirche im HMG.

Ostermontag: 10 Uhr Gottesdienst mit Taufgedächtnis (mit Prädikantin Indre Meiler-Taubmann), gleichzeitig Kleine Kirche im HMG.

Für den Ostersonntag haben sich schon helfende Hände gefunden: Danke! Für Gründonnerstag und vor allem für die Andacht auf dem Friedhof am Karfreitag brauchen wir noch Hilfe. Wer kann helfen? Bitte meldet Euch!

Es gibt wieder (wie schon Weihnachten) einen Flyer, der alle evangelischen und alle katholischen Gottesdienste in Gengenbach, Berghaupten, Ohlsbach und Ortenberg auflistet. Er liegt in der Kirche aus. Nehmt Euch einen mit und schaut Euch an, was Euch anspricht – es sind so viele Gottesdienste, Andachten und andere Angebote, dass sicher jeder etwas findet.

In ökumenischer Zusammenarbeit mit unserer katholischen Schwestergemeinde hier noch ein paar Einladungen:

Weiterhin herzliche Einladung zu den Matutin – Morgenlobgottesdiensten. Sie finden von Aschermittwoch bis zur Karwoche immer Mittwoch um 6:30 Uhr im Chorraum der Stadtkirche St. Marien statt. In diesem Jahr geht es um das, was in der katholischen Tradition die “sieben Schmerzen Marias” genannt wird, also um Ereignisse aus dem Leben Marias.

Gottes-Dienst im Jahreskreis: Mit dem Palmsonntag beginnt die dichteste und spannendste Zeit des Kirchenjahres. Trauen Sie sich mal mit einem anderen Blick in diese Tage zu gehen. Den möchten wir Ihnen beim Gottes-Dienst am 26.03.2021 um 19 Uhr in der Pfarrkirche St. Georg öffnen. Herzliche Einladung.

Mehr Infos zu den Angeboten der katholischen Kirche findet Ihr auch auf der Homepage der Seelsorgeeinheit: www.kath-vorderes-kinzigtal.de

Auf unserer Homepage findet ihr auch wieder alle Infos, was grade aktuell dran ist.

Und es gilt weiterhin: Wenn Ihr Ideen oder Anregungen habt, was wir als Gemeinde für Euch und die Menschen der Gemeinde tun können, dann meldet Euch doch bitte! Ihr erreicht uns telefonisch (fast) immer unter der Pfarramtsnummer: 07803-4236 oder per Email.

Der Rest wie immer:

Auf der Seite www.ekiba.de/kirchebegleitet gibt es weiterhin für jeden Sonn- und Feiertag den Link zu einem online-Gottesdienst.

Wer noch jemanden kennt, der den Newsletter gerne erhalten möchte, meldet sich bitte bei mir. Wer den Newsletter nicht erhalten möchte, meldet sich bitte auch einfach bei mir und wird selbstverständlich sofort aus dem Verteiler gestrichen.

Und wer noch einen Beitrag, eine Information…, der/die für uns alle wichtig ist, kann mir das gerne schicken. Ich veröffentliche es dann in der nächsten Ausgabe.

Meldet Euch, wenn wir etwas für Euch tun können und vor allem:

Haltet durch und bleibt behütet!

Eure

Deborah Martiny