Kategorie: Wir

Kirchengemeinderat

Unser Kirchengemeinderat leitet zusammen mit unserem Pfarrehepaar Martiny sowie unserer Diakonin Isabel Kimmer die Gemeinde.
Dem Kirchengemeinderat gehören folgende gewählte Mitglieder an:

Peter Bissert

Gartenbaulehrer aus Offenburg

Meike Discher

Sozialpädagogin, verheiratet 4 Kinder aus Gengenbach

Dr. Anke Esch

Ärztin/Dozentin, verheiratet, 3 Kinder aus Gengenbach-Reichenbach

Anja Herrmann

Kinderkrankenschwester, verheiratet 3 Kinder aus Ohlsbach

MARC-ARMAND HÖHNER

Diplom-Kaufmann / IT-Manager, verheiratet 3 Kinder aus Gengenbach-Strohbach

Anne Daxer

Lehrerin,verheiratet 3 Kinder aus Gengenbach

Anne Sepp

Lehramtsstudentin aus Gengenbach

BENEDIKT STEINHAUSER

Controller Universitäts-Lehrbeauftragter aus Gengenbach

NATACHA CHARLENE OURIZALE

Altenpflegerin aus Berghaupten

NATALJA HERDT

SAP Beraterin, ledig 2 Kinder aus Gengenbach

Pfarrehepaar / Diakonin

Pfarrstelle Ehepaar Martiny und Gemeindediakonin Isabel Kimmer

Deborah Martiny

Pfarrerin, verheiratet 3 Kinder

Tel.:07803/4236

MAIL: deborah.martiny@kbz.ekiba.de

Moritz Martiny

Pfarrer, verheiratet 3 Kinder

Tel.:07803/4236

MAIL: moritz.martiny@kbz.ekiba.de

Isabel Kimmer

Gemeindediakonin, verheiratet

Tel.:01608733173

MAIL: isabel.kimmer@kbz.ekiba.de

Leitsätze und Zielvereinbarungen

In einer intensiven Diskussion hat der Kirchengemeinderat 2015/2016 Leitsätze für unsere Gemeinde entwickelt und Ziele für die eigene Arbeit formuliert:

Unsere Leitsätze für die Gemeinde

Wir sind eine offene, lebendige und tragende Gemeinschaft.

Wir gehen auf die Menschen zu und laden sie im Namen Jesu ein.

Unsere Basis ist der gemeinsame christliche Glaube.

In unserer Gemeinde pflegen wir den Glauben und bestärken uns gegenseitig darin.

Unser Glaube führt uns zu tätiger Nächstenliebe.

Wir haben vielfältige Angebote für Menschen verschiedener Generationen, Interessen und Lebenssituationen.

Wir gestalten Gemeinde mit unseren Gaben und gehen achtsam mit ihnen um.

 

Die Ziele des KGR

Wir gehen achtsam und einladend auf die Menschen zu.

Erläuterung: Ziel ist es, dass wir achtsam sind für die Nöte der Menschen und handeln, indem wir auf sie zu gehen. Beispielsweise können Senioren gezielt zum Seniorentreff eingeladen werden.

Wir bilden mit unseren Mitarbeitern eine tragende Gemeinschaft, die sich im Glauben bestärkt.

Erläuterung: Ziel ist es, dass wir eine Gemeinschaft sind und als Gemeinschaft auftreten, die sich gegenseitig im Glauben bestärkt und bei Bedarf auch trägt.

Wir wollen einen qualifizierten Musiker für vergütete kontinuierliche kirchenmusikalische Angebote gewinnen.

Erläuterung: Ziel ist es, dass wir die Möglichkeiten hinsichtlich Finanzierung ausloten, für unsere Gemeinde einen vergüteten qualifizierten (Kirchen-)Musiker einzustellen. Es gibt hierfür vielfältige Aufgaben, z.B. für eine Chorleitung oder eine Bandleitung.

Wir unterstützen den Förderverein bei Spendenaktionen.

Erläuterung: Ziel ist es, dass in Abstimmung mit dem Förderverein Aktionen und Förderzwecke finden, die Erfolg versprechend sind. Wir unterstützen den Förderverein mit Rat und Tat bei der Planung und Durchführung von Spendenaktionen.

Wir prüfen, ob/wo/wie unser Gottesdienst einladender und ansprechender werden kann.

Erläuterung: Ziel ist es, dass unser Gottesdienst einladender und ansprechender wird. Das bezieht sich z.B. auf den Gottesdienstraum, der als Begegnungsstätte genutzt werden kann (Kirchencafé Plus, Feierabend-Gottesdienste) aber auch auf einladende Gesten, wie die Begrüßung an der Kirchentür, das Ansprechen von Gästen. Auch das Ausprobieren anderer Gottesdienstformen zählt dazu.

Wir entwickeln inhaltliche Angebote für Erwachsene außerhalb des normalen Gottesdienstes.

Erläuterung: Ziel ist es, dass wir inhaltliche Angebote für Erwachsene entwickeln, beispielsweise Glaubenskurs, Gemeindeausflüge, Themenabende, so dass Erwachsene (u.a. Männer) bis ca. 60 Jahre auch außerhalb des Gottesdienstes Ansprache und Glaubensgemeinschaft erleben können.

Wir gestalten unsere Mittel der Öffentlichkeitsarbeit neu.

Erläuterung: Ziel ist es, dass wir in der Öffentlichkeitsarbeit mit aktuellen Mitteln und Inhalten (z.B. Fotos) agieren. Dazu zählen Homepage, Gemeindeflyer, Gemeindebrief. Auch neue Formen, wie die Vorstellung einzelner Kreise im Gottesdienst, zählen dazu.

Wir organisieren die Begrüßung von Neuzugezogenen.

Erläuterung: Ziel ist es, dass wir Neuzugezogene schnell in die Gemeinde einladen und aufnehmen. Dazu stellen wir ein „Empfangskomitee“ zusammen

Wir entwickeln ein Konzept der Mitarbeiterpflege, – betreuung und -förderung.

Erläuterung: Ziel ist es, dass wir eine unserer Stärken, die Mitarbeiter, insofern achten, als wir ein Konzept entwickeln, wie wir ihnen Kraft, Entwicklung und Motivation zurückgeben geben können mittels Maßnahmen zur Mitarbeiterpflege, -betreuung und -förderung.

Wir etablieren einen Prozess der Mitarbeitergewinnung.

Erläuterung: Ziel ist es, dass wir geplant nach neuen Mitarbeitern mit bestimmten Gaben für bestimmte Positionen suchen. Beispielsweise für musikalische Aktivitäten wie Chor und Band. Ein Weg der Mitarbeitergewinnung kann die direkte Ansprache und Einladung zur punktuellen Mitarbeit sein.

Ökumenisches Bildungswerk

Im Jahr 2018 wurde gemeinsam mit der katholischen Gemeinde das ökumenische Bildungswerk gegründet. Mitglieder beider Gemeinden hier organisieren Veranstaltungen und Fahrten zu wichtigen theologischen, geistlichen und ökumenischen Themen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unser Pfarrbüro.

Mitarbeiter

Hauptamtliche Mitarbeiter
Sekretärinnen Kathrin Schmider und Gislinde Erdrich
Pfarramt Grimmelshausenstr.5, 77723 Gengenbach
Tel.: 07803/4236
Fax: 07803/600110
Bürozeiten montags – freitags 09 -11:30 Uhr

Nebenamtliche Mitarbeiter
Regina und Ralf Gehrmann sind unsere Kirchendiener. Zusammen kümmern sie sich um die Kirche, bereiten die Gottesdienste vor und sind vom Blumenschmuck über das Glockenläuten bis hin zur richtigen Beleuchtung für alles zuständig.
Unser Hausmeisterehepaar Manuela und Dieter Heilmann sorgt für das Hermann-Maas-Gemeindezentrum (unter der Kirche) und dafür, dass dort unser buntes Gemeindeleben Woche für Woche stattfinden kann.
Jörg Backeberg ist schon lange in unserer Gemeinde als Organist tätig und kümmert sich darum, dass wir alle Gottesdienste mit Musik feiern können – entweder weil er selber spielt oder sich um einen anderen Organisten kümmert.

Ehrenamtliche Mitarbeiter
Eine Gemeinde lebt davon, dass sich möglichst viele mit ihren Gaben und Fähigkeiten einbringen.
Neben den fest angestellten Mitarbeitern sorgen bei uns etwa 80 Ehrenamtliche für ein buntes Gemeindeleben.
Vom Seniorenkreis bis zum Kerzenziehen, vom Kindergottesdienst bis zur Verleihung der Hermann-Maas-Medaille, von der Gemeindebücherei bis zur ökumenischen Konzertreihe, vom Besuchsdienst bis zur Scout-Jungschar, vom Förderverein „Klingelbeutel“ bis zum Taizé-Abendgebet reichen ihre Arbeitsbereiche.Von diesem Engagement profitieren wir alle. Und dafür können wir wirklich dankbar sein.
Einmal im Jahr feiern wir als großes Dankeschön zusammen den Mitarbeiterabend: Da richten die Hauptamtlichen für alle, die sich regelmäßig ehrenamtlich engagieren, ein großes Fest aus.Vielleicht sind ja auch Sie nächstes Jahr dabei?
Wir freuen uns über alle, die sich aktiv am Leben unserer Gemeinde beteiligen möchten, die kleinere oder größere Dienste und Aufgaben übernehmen und ihre Ideen einbringen wollen!
Sprechen Sie uns doch einfach an – zum Beispiel beim Kaffee nach dem Gottesdienst oder Sie rufen im Pfarramt an.

Förderverein “Der Klingelbeutel e.V.”

Unser Förderverein Der Klingelbeutel e.V. unterstützt die Arbeit unserer Evangelischen Kirchengemeinde in Gengenbach finanziell:

zum Beispiel bei der Renovierung unseres Gemeindezentrums

zum Beispiel in der Kinder- und Jugendarbeit

aber auch in allen anderen Bereichen.


Dafür organisieren wir jedes Jahr verschiedene Aktionen.

Wir freuen uns, wenn Sie uns dabei helfen wollen und Mitglied im Förderverein „Klingelbeutel“ e.V. werden.

Ansprechpartnerin für den Förderverein ist die 1. Vorsitzende Gabriele Szebedits

Vorstand Klingelbeutel

  • 1. Vorsitzende: Gabriele Szebedits Tel. 07803 / 600 339
  • 2. Vorsitzende: Tamara Hobes Tel. 07803 / 405 66
  • Schriftführer: Oliver Mock Tel. 07803 / 600 527
  • Kassiererin Andrea Bahr Tel: 07803 / 7 07 99 64

Die Gruppen und Kreise in unserer Gemeinde

Krabbelgruppe Blumenkinder
Eltern mit Kindern – bis ca. 3 Jahre – treffen sich zum gemeinsamen Austausch und Spiel am Mittwochvormittag um 10.00 Uhr im Hermann-Maas-Gemeindezentrum. Ansprechpartnerin: Kerstin Bruder, Tel.: 0162 9837352

Jungschar
Mädchen und Jungen (ab 6 Jahren) treffen sich mittwochs von 16.00 – 17.00 Uhr im Alten Pfarrhaus neben der Kirche zum Singen, Spielen und Basteln, zum Hören und Erleben biblischer Geschichten.
Ansprechpartner: Gemeindediakonin Isabel Kimmer, Tel.: 0160 8733173.

Scout-Jungschar
Die Scout-Jungschar ist eine Jungschar für Jungen und Mädchen (ab 9 Jahren), die vorwiegend im Gelände stattfindet und Elemente und Methoden der Erlebnispädagogik, Waldpädagogik und der Pfadfinderarbeit enthält. Treffpunkt ist donnerstags von 17.00 – 18.30 Uhr.
Ansprechpartner: Matthias Saecker, Tel.: 07803/929189.

Jugendgruppe Geko
Jugendliche nach der Konfirmation (Gengenbacher Konfirmierte) treffen sich am Donnerstagabend von 19.00 – 20.30 Uhr im Alten Pfarrhaus neben der Kirche. Auf dem Programm stehen verschiedene Aktivitäten wie lustige Spiele, Singen, Gespräche, Kochen, Freizeiten.
Ansprechpartner: Robin Graf, Tel.: 0176/63877147

Jugendmitarbeiterkreis (MAK)
Im Abstand von ca. 6 Wochen treffen sich alle Jugendmitarbeitenden unserer Gemeinde zum Austausch und zur Stärkung für ihr Engagement.
Ansprechpartner: Sarah Schneider, Tel.: 07807-9596518

Hauskreis
Menschen mittleren Alters treffen sich 14tägig im Gemeindezentrum, um gemeinsam die Bibel zu lesen, über Fragen des Glaubens zu sprechen, zu singen und zu beten.
Ansprechpartner: Michael Kardel, Tel.: 07803 5039812

Bibelkreis Ohlsbach
An Glaubensfragen Interessierte lesen und besprechen gemeinsam biblische Texte.
Anspechpartnerin: Ingrid Binder, Tel.: 07803/3182.

Frauenkreis Ohlsbach
Interessierte ältere Frauen treffen sich einmal monatlich im Bruder-Klausen-Haus in Ohlsbach (katholisches Gemeindehaus) zu Gesprächen über Themen aus Religion und Gesellschaft, zu Diavorträgen, zum Basteln und zur Pflege der Geselligkeit.
Ansprechpartnerin: Petra Lieber, Tel.: 07803/928094.

Seniorentreff
Freizeitgestaltung für ältere Menschen: Kaffeetrinken, Austausch, interessante Themen, Ausflüge, Unterhaltung.
14-tägig montags um 14.30 Uhr im Hermann-Maas-Gemeindezentrum.
Ansprechpartner: Gemeindediakonin Isabel Kimmer, Tel.: 0160 8733173.

Besuchskreis
Ehrenamtliche und Hauptamtliche der Gemeinde besuchen Senioren/innen auf deren Wunsch. Bitte rufen Sie an, wenn Sie besucht werden möchten. Wir freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen!
Ansprechpartner: Evangelisches Pfarramt, Tel.: 07803/4236

AK Ökumene
Ökumenische interessierte Gemeindeglieder der evangelischen und katholischen Gemeinde treffen sich ca. 4-mal jährlich nach Absprache um ökumenische Themen zu besprechen und gemeinsam Veranstaltungen zu planen.
Ansprechpartner:
Prof. Dr. Bernd Feininger, Gengenbach, Tel. 07803 / 3946 oder bdrfeining@aol.com
Prof. Dr. Jürgen Fischer, Gengenbach, Tel. 07803 / 40753 oder juergen.fischer@hs-kehl.de

Förderverein Solaranlage
Mit den Sonnenkollektoren auf dem Dach unserer Kirche leisten wir einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz.
Ansprechpartner: Harald Thomann, Tel.: 07803/7727

 

Hermann-Maas-Gemeindezentrum

Im Hermann-Maas-Gemeindezentrum unter der Kirche sowie in einigen Räumen des benachbarten Alten Pfarrhauses spielt sich ein großer Teil unseres vielfältigen Gemeindelebens ab.

Die Räume im Alten Pfarrhaus werden vor allem für die Kinder- und Jugendarbeit genutzt.

Im Gemeindezentrum mit seinem großen Saal, der Bücherei, der Küche und dem dazugehörigen Bistro-Bereich findet vom Kaffee nach dem Gottesdienst über die Kirchengemeinderatssitzungen, den Konfirmandenunterricht, den Seniorentreff und die Krabbelgruppe bis hin zu Vorträgen und Festen alles andere statt.

Selbstverständlich ist es auch möglich, die Räume unseres Gemeindezentrums für private Veranstaltungen zu mieten.
Wenden Sie sich bei Interesse einfach an unser Pfarramt / Telefon 07803 4236